Fahrrad-D-Schlösser header Fahrrad-D-Schlösser header Fahrrad-D-Schlösser header
Bikmo Tipps

Die besten Fahrrad-D-Schlösser für 2022 aus Sicht des Versicheres

-

Mit einem qualitativ hochwertigen Bügelschloss macht man den bösen Fahrraddieben das Leben schwer – doch genauso wichtig ist es, dass man das Schloss richtig anbringt. Sonst spaziert der Dieb mit deinem teuren Rahmen weg und hinterlässt dir großzügigerweise ein am Zaun festgekettetes Hinterrad.

Groß, klein, supersicher, superbillig – es gibt viele verschiedene Bügelschlösser (auch U-Schlösser oder D-Schlösser genannt). Dementsprechend kann es ganz schön schwierig sein, die richtige Wahl zu treffen.

Dieser Blogeintrag soll bei dieser Qual der Wahl helfen. Neben Tipps für das richtige Schloss gibt es auch wichtige Infos zum Thema Radversicher.

Fahrrad-D-Schlösser

Warum sind Bügelschlösser besser als andere Schlösser?

Es gibt drei Arten von Fahrradschlössern: Bügelschloss, Kettenschloss, Kabelschloss. Sowohl in puncto Sicherheit als auch bei der Verlässlichkeit sind Bügelschlösser die Nummer eins – und dementsprechend auch das beliebteste Schloss bei anspruchsvollen Bikern.

Ein wesentlicher Vorteil ist, dass Bügelschlösser relativ leicht sind und trotzdem einen sehr guten Schutz vor Diebstahl bieten. Ein qualitativ hochwertiges Bügelschloss ist um einiges stärker als ein Kabelschloss – und auf jeden Fall kompakter und handlicher als ein schweres Kettenschloss.

Fahrräder werden oft aus der Tiefgarage, einem Abstellraum oder einem Gartenschuppen geklaut. Wenn man also das Rad über Nacht oder noch länger an einem Ort abstellen will, empfiehlt sich auf jeden Fall ein schweres Kettenschloss oder ein Bügelschloss mit einem hohen Sicherheitsstandard („Gold“ oder „Diamond“). Wer viel unterwegs ist, wird ein Bügelschloss in Kombination mit einem Kabel viel handlicher und praktischer finden. 

Bügelschlösser passen nämlich in jeden Rucksack oder können gegebenenfalls am Rahmen befestigt werden. Das dazu passende Kabel, das zusätzlichen Schutz bietet, kann ebenfalls in den Rucksack gesteckt oder ganz einfach um die Hüfte oder Schulter getragen werden. Diese Kombination aus Bügelschloss und Kabel ist vor allem bei Pendlern und Vielfahrern sehr beliebt.

Fahrrad-D-Schlösser

Was zeichnet ein Bügelschloss aus? 

Bügelschlösser erkennt man an ihrer geschwungenen Form. Im englischsprachigen Raum werden sie oft auch als D-Schlösser oder U-Schlösser bezeichnet. An und für sich sieht ein Bügelschloss ein wenig wie ein klassisches Vorhängeschloss aus. Es bietet einen sicheren Schutz vor Diebstahl und (nicht zu unterschätzen) dient auch als Abschreckung, denn auch Fahrraddiebe wissen: Ein Bügelschloss knackt man nur schwer.

Es gibt viele Marken, die Bügelschlösser anbieten. Zu den bekanntesten Herstellern zählen die Firmen Kryptonite und Abus. Auch bei der Qualität gibt es Unterschiede. Hier ist es ganz wichtig, dass man den finanziellen Wert des abzuschließenden Fahrrads im Auge hat – die meisten Versicherer (inklusive Bikmo) schreiben vor, dass der geliebte Drahtesel mit einem Schloss gesichert sein muss, das qualitativ dem Wert des Fahrrads selbst entspricht. Nimmt man also für ein teures Fahrrad ein billiges Schloss her, kann es sein, dass die Versicherung aussteigt. 

Fahrrad-D-Schlösser

Wie verwendet man ein Bügelschloss?

Der Nachteil von Bügelschlössern ist, dass sie recht schmal sind – der Gegenstand, an dem man das Fahrrad also befestigen will, darf vom Durchmesser her also nicht dick sein. In der Regel sind zum Beispiel Straßenlaternen etwas zu breit. Deswegen wird ein Bügelschloss in Kombination mit einem Kabel verwendet. So kann man Rahmen, Vorderrad und Hinterrad sichern. 

Allerdings: Auch mit einem recht kleinen Werkzeug kann man das Kabel wesentlich leichter aufschneiden als das Bügelschloss selbst. Daher sollte das Schloss immer für den Rahmen verwendet werden.

Es gibt auch Bügelschlösser, die so breit sind, dass man sie sowohl durch den Rahmen als auch durch das Vorder- oder Hinterrad durchfädeln kann. Mit einem Kabel kann man dafür sorgen, dass alle drei Elemente (Rahmen, Vorderrad, Hinterrad) gesichert sind. Ein weiterer Vorteil dieser Methode: Das Bügelschloss sowohl durch den Rahmen als auch das Vorder- oder Hinterrad zu fädeln lässt wenig Platz. So kann ein Fahrraddieb nur schwer das Werkzeug ansetzen und eine Hebelwirkung erzielen. Auch das Aufschneiden des Schlosses wird dadurch erschwert.

Welcher Sicherheitsstandard ist der beste und warum ist er wichtig?

Der Sicherheitsstandard gilt nur für das Schloss, nicht für das Kabel. Dieses kann mit einem entsprechenden Werkzeug relativ leicht durchtrennt werden, bietet aber beim Vorder- bzw. Hinterrad zusätzlichen Schutz und dient auch als Abschreckung.

Allgemein gilt: Je höher der Sicherheitsstandard, desto teurer, größer und schwerer das Schloss. Schwer und sicher ist aber unserer Meinung nach besser als leicht und einfach zu knacken – vor allem, wenn man sich dadurch weniger Sorgen ums geliebte Rad machen muss. 

Tipp! Hier sind die Kriterien und Standards, die ein gutes Bügelschloss auszeichnen:

Bikmo empfiehlt:

  • ein Schloss im oberen Drittel der vom Hersteller festgelegten Sicherheitsklasse (z. B. mindestens 10 von 15 Punkten), und/oder
  • ein Schloss auf unserer Liste der qualitativ hochwertigen Fahrradschlösser und/oder
  • ein Schloss, das dem VdS-Sicherheitsstandard entspricht und/oder
  • ein Schloss in der Sicherheitsklasse „Sold Secure Bicycle Diamond“ oder „Sold Secure Bicycle Gold“. 

Zu den bekanntesten Marken zählen Kryptonite und ABUS. Schlösser von diesen beiden Herstellern findet ihr auf unserer Liste der besten Bügelschlösser 2022. 

Fahrradschloss

Die besten Bügelschlösser 2022

Kohlburg Novosibirsk – € 69,85

Das Kohlburg-Schloss bietet mit seinem Design zusätzliche Sicherheit, um hochwertige Fahrräder zu schützen. Im Gegensatz zu vielen anderen Faltschlössern ist dieses Schloss aus gehärtetem Spezialstahl gefertigt und damit besonders sicher gegen Bolzenschneider und Bügelsägen. Es hat einen sicheren Mehrschichtzylinder, der vor Dietrich-Angriffen schützt, und eine praktische Größe mit einer Länge von 89 cm (ausgefahren), wodurch es sich gut für die Sicherung an festen Gegenständen eignet.

Holen Sie sich das KOHLBURG Novosibirsk auf amazon € 69,85

Hiplok DX – € 89,99

Das Hiplok DX D ist der große Bruder des Hiplok D. Dieses Bügelschloss ist sehr praktisch und handlich und bietet wie das Hiplok D das patentierte CLIP+RIDE-System, mit dem man das Schloss schnell und einfach an einem Gürtel oder Taschenriemen befestigen kann. Der Durchmesser von 14 mm macht den aus gehärtetem Stahl gefertigten Bügel superschwer zu knacken. Auch das Antirotationssystem trägt zur zusätzlichen Sicherheit bei. Dieses Schloss entspricht der Sicherheitsklasse „Sold Secure Bicycle Diamond“. 

Holen Sie sich das Hiplok DX auf amazon € 74.90

Kryptonite Evolution – UVP € 57,75

Das Kryptonite Evolution D lock bietet einen 14 mm dicken Bügel aus Stahl in Kombination mit einem gehärteten Doppelriegel (Patent angemeldet). So ist die Verwindungssteifigkeit um einiges höher als bei anderen Modellen. Das Schloss ist etwas kleiner als das Modell „New York“ und eignet sich damit für Pendler und Vielfahrer. Es sind drei Schlüssel dabei, die man im Key-Safe-Programm des Herstellers Kryptonite registrieren kann. 

Holen Sie sich das Kryptonite Evolution auf amazon für € 39,99

Kryptonite New York Fahgettaboudit – UVP € 155,00

Das „New York Fahgettaboudit” ist das stärkste Bügelschloss der Marke Kryptonite und hat ein Sicherheitsrating von 10/10. Der Bügel aus gehärtetem Stahl ist 18 mm dick. Der kleine U-Bereich widersteht auch hartnäckigen Angriffen, etwa mit einem Bolzenschneider. Auch mit einem Dietrich oder gar einer Bohrmaschine beißen sich Fahrraddiebe die Zähne aus.

Der Querbalken ist mit einem von Kryptonite patentierten Stahlschutz überzogen. Die drei Schlüssel können im Key-Safe-Programm des Herstellers registriert werden: Sollte man sie irgendwann nicht mehr finden, bekommt man einen Ersatzschlüssel. Zur Auswahl steht das Modell „Fahgettaboudit“ in zwei Größen: „Mini“ und „New York Standard“.

Holen Sie sich das Kryptonite New York Fahgettaboudit auf amazon für 86,99

Versicherung

Die Wahl eines guten und verlässlichen Bügelschlosses für sein Fahrrad kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir hoffen aber, dass wir mit diesem kleinen Guide ein wenig helfen konnten. Fazit: Wir sind der Meinung, dass ein gutes Fahrradschloss durchaus etwas kosten und wiegen darf. Denn Sicherheit geht vor – schließlich ist es kein schönes Gefühl, wenn das geliebte Bike auf einmal weg ist.

Effektiver Schutz vor Raddiebstahl besteht aus drei Elementen. Erstens: Man braucht ein gutes Schloss. Zweitens: Man muss dieses Schloss richtig einsetzen. Drittens: Auch das Thema Versicherung darf nicht zu kurz kommen, um im Fall der Fälle gewappnet zu sein. Für ein Angebot stehen wir gerne zur Verfügung.